Schalotte

Schalotte

Die krautige mehrjährige Pflanzenschalotte (Allium ascalonicum), auch Schalotten, Altgläubige, Busch, Familienzwiebel, Aschkelon-Zwiebel, Charlotte, Würger oder Busch genannt, ist ein Vertreter der Zwiebelfamilie. Die Heimat dieser Zwiebelart ist Kleinasien, aber heute ist sie in Moldawien, Westeuropa, der Ukraine und im Kaukasus weit verbreitet. Als Nahrung verwenden sie das junge Laub der Pflanze sowie ihre kleinen Zwiebeln, die sich durch einen exquisiten Geschmack und einen guten Geruch auszeichnen. Zur Vermehrung solcher Zwiebeln wird die Samenmethode angewendet, während die Aussaat der Samen im Frühjahr oder im Spätherbst auf offenem Boden erfolgt. Im Winter werden die Zwiebeln zum Forcen gepflanzt, um Grün zu bekommen. Der Mensch weiß seit langem, dass eine solche Kultur medizinische Eigenschaften hat.

Kurze Beschreibung des Anbaus

  1. Landung... Um im Mai Grün zu bekommen, werden von März bis April Schalotten auf offenem Boden gepflanzt. Und damit die Grüns bereits im April sind, greifen sie auf die Wintersaat zurück, die Mitte Oktober durchgeführt wird.
  2. Erleuchtung... Benötigt viel Blendung von der Sonne.
  3. Grundierung... Der Boden sollte nahrhaft, locker, neutral und mäßig feucht sein. Ein humus lehmiger oder humus-sandiger Boden ist am besten geeignet.
  4. Bewässerung... Während der Vegetationsperiode werden die Büsche mindestens dreimal gewässert. Wenn vor der Ernte noch 30 Tage verbleiben, muss die Bewässerung gestoppt werden. Während einer langen Trockenzeit die Schalotten alle 7 Tage einmal gießen.
  5. Dünger... Für das Top-Dressing werden Mineraldünger und organische Stoffe verwendet. 4 Wochen vor der Ernte werden die Zwiebeln nicht mehr gefüttert.
  6. Reproduktion... Schalotten werden aus Samen gezogen und von Sevk (vegetativ) vermehrt.
  7. Schädliche Insekten... Zwiebel fliegt.
  8. Krankheiten... Mehltau, Falscher Mehltau (Falscher Mehltau), Fusarium welken und Halsfäule.
  9. Eigenschaften... Eine solche Heilpflanze gehört zu Nahrungsmitteln.

Merkmale von Schalotten

Schalotten sind krautige Stauden, die "Nester" bilden, weshalb sie auch als Multi-Insekt oder Familie bezeichnet werden. Das faserige Wurzelsystem verzweigt sich schwach, es befindet sich in der Ackerschicht. Hohle, dünne, röhrenförmige, kegelförmige Blattplatten bleiben lange Zeit zart. Federn können in verschiedenen Grüntönen gestrichen werden, in einigen Fällen befindet sich eine Wachsschicht auf der Oberfläche des Laubes. Auf der Oberfläche der leicht verlängerten Zwiebeln befinden sich dünne Schuppen. Das Zwiebelgewicht variiert normalerweise zwischen 20 und 50 Gramm, aber es gibt einige Hybridsorten, bei denen die Zwiebel zwischen 90 und 100 Gramm wiegt. In der Regel sind die inneren Schuppen weiß mit einem rosa, lila oder hellgrünen Farbton. Die Deckskalen können in der Farbe von lila bis weiß variieren.

Die Zwiebeln sind unter Raumbedingungen perfekt konserviert, bevor sie im Frühjahr ausgesät werden. Diese Zwiebeln, die in warmen Klimazonen angebaut werden, neigen dazu, eine dunkle Farbe zu haben und einen halb scharfen Geschmack zu haben. In Regionen mit kühlem Klima werden häufig Schalotten angebaut, die einen scharfen Geschmack haben.

Auf einem Pfeil, dessen Höhe etwa 100 cm erreichen kann, befindet sich ein loser schirmförmiger Blütenstand, der Blüten enthält, die keinen dekorativen Wert darstellen. Die Samen ähneln dem Samenmaterial von Zwiebeln, sind jedoch kleiner und bleiben zwei bis drei Jahre lang lebensfähig. Am beliebtesten ist die vegetative Vermehrung von Schalotten, aber nach einiger Zeit verlieren die Zwiebeln ihre Sortenqualitäten, und es kommt auch zu einer allmählichen Anhäufung von Krankheiten, was sich äußerst negativ auf den Ertrag auswirkt. Um dies zu beheben, müssen Sie frisches Material zum Pflanzen kaufen, oder Sie können Sämlinge aus Samen mit Ihren eigenen Händen züchten. Bei der Aussaat von Samen im ersten Wachstumsjahr entsteht eine mehrsatzige Zwiebel (ähnlich wie Knoblauch), die in 5 Zwiebeln zerfällt. Wenn sie Anfang der nächsten Saison gepflanzt werden, bilden sie Nester mit mehr Zwiebeln.

Schalotten-Agrotechnik - ein vollständiger Zyklus von der Pflanzung bis zur Lagerung

Schalotten im Freien pflanzen

Wann pflanzen?

Schalotten werden auf die Rübe und auf die Feder gepflanzt. Das Pflanzen von Zwiebeln in offenem Boden erfolgt von März bis April, nachdem sich der Boden auf dem Gelände gut erwärmt hat. In diesem Fall kann das Grün im Mai geschnitten werden, und die Rübe wächst im Juni. Dank der Winterpflanzung von Schalotten können Sie noch früher Grünpflanzen bekommen. Die Pflanzung erfolgt Mitte Oktober so, dass die Zwiebeln Zeit haben, sich gut zu verwurzeln, aber nicht zu wachsen beginnen. Die Grünen auf solchen Zwiebeln werden im April wachsen, während die Rübe im Juni wachsen wird. Um im Winter Vitamin Greens auf Ihrem Tisch zu haben, werden die Zwiebeln zur Destillation unter Raumbedingungen gepflanzt.

Grundierung

Zum Pflanzen sollten Sie einen gut beleuchteten Bereich wählen. Da sich diese Pflanze leicht mit Zwiebeln kreuzen kann, versuchen Sie, ihre Beete nicht nahe beieinander zu platzieren. Für eine solche Kultur ist nahrhafter loser Boden geeignet, der darüber hinaus neutral und mäßig feucht sein sollte. Die Vorbereitung des Standortes für Schalotten erfolgt im Voraus. Das Beste ist, dass eine solche Kultur auf feuchtem Humus-Sand-Lehm oder leichtem Humusboden wächst.

Wenn eine Frühjahrspflanzung geplant ist, erfolgt die Vorbereitung des Standortes im Herbst. Entfernen Sie dazu alle Unkräuter und graben Sie sie bis zu einer Tiefe von 20 bis 25 Zentimetern bei gleichzeitigem Einbringen von 1 TL in den Boden. Superphosphat, 2-3 EL. Holzasche, 3-4 Kilogramm Humus oder Kompost und 1 Stunde Harnstoff pro 1 Quadratmeter Garten. Im Frühjahr sollte vor dem Pflanzen Stickstoffdünger auf den Boden ausgebracht werden (25 Gramm pro 1 Quadratmeter Parzelle). Wenn die Bepflanzung für den Herbst geplant ist, sollte die Vorbereitung des Standorts im Sommer erfolgen.

Gute und schlechte Vorgänger

Damit der Anbau von Schalotten erfolgreich sein kann, müssen unbedingt die Regeln für die Fruchtfolge eingehalten werden. Gute Vorgänger für eine solche Pflanze sind: Gurken, Zucchini, Hülsenfrüchte, Tomaten, Kartoffeln und Kohl. Und die Gebiete, in denen zuvor Mais, Knoblauch, Sonnenblumen, Rüben und Karotten angebaut wurden, eignen sich nicht zum Anpflanzen dieser Zwiebel. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch, Beete mit Karotten und Schalotten daneben zu stellen, da diese Gemüsepflanzen sich gegenseitig schützen können, sodass der Geruch von Schalotten Karottenschädlinge abschrecken kann und umgekehrt. Es wird auch empfohlen, neben dem Schalottenbett Erdbeeren, Radieschen, verschiedene Salatsorten und Gurken anzubauen. In dem Gebiet, in dem die Schalotte gewachsen ist, kann sie frühestens 3 Jahre später wieder angebaut werden.

Landeregeln

Das Pflanzenmaterial muss vor der Aussaat vorbereitet werden. Zuerst müssen Sie es sortieren. Glühbirnen mit einem Gewicht von etwa 30 Gramm und einem Durchmesser von 30 mm gelten als die besten, da sie eine größere Anzahl von Glühbirnen bilden. Kleinere Zwiebeln haben einen geringeren Ertrag, daher wird empfohlen, sie vor dem Winter zu pflanzen. Größere Glühbirnen bilden zu viele kleine Glühbirnen.

Wenn vor dem Pflanzen in offenem Boden noch etwa 7 Tage verbleiben, um Pilzkrankheiten, einschließlich Falschem Mehltau, vorzubeugen, wird das Pflanzmaterial 8 bis 10 Stunden lang in warmem Wasser (von 40 bis 42 Grad) erhitzt. Dies kann dann einfach weggelassen werden bevor Sie die Zwiebeln 30 Minuten lang in den Boden pflanzen. eingetaucht in eine Lösung von Kaliumpermanganat oder einem fungiziden Präparat.

Die Zwiebeln werden in eine vorbereitete Rille gepflanzt, wobei ein Abstand von etwa 10 Zentimetern zwischen ihnen eingehalten wird. Wenn kleine Zwiebeln gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen den Reihen 8 bis 10 Zentimeter betragen, bei mittleren - 15 bis 18 Zentimeter, bei großen 20 bis 30 Zentimeter. Das Pflanzen erfolgt in angefeuchtetem Boden, während sich die Zwiebeln nach dem Pflanzen in einer Tiefe von 20 bis 30 mm im Boden befinden sollten. Bei einer tieferen Pflanzung kommt es zu einer Verzögerung des Laubwachstums und zu einer Abnahme des Ertrags. Wenn die Zwiebeln jedoch in geringerer Tiefe gepflanzt werden, wölben sie sich aus dem Boden. Wenn die Schalotten gepflanzt werden, ist die Oberfläche der Beete mit einer Schicht Torf oder Humus bedeckt. Damit die Grüns unmittelbar vor dem Pflanzen der Sämlinge so schnell wie möglich erscheinen, müssen sie an den Schultern geschnitten werden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass in diesem Fall der Ertrag von Rüben und Grüns abnimmt.

Zwiebeln im Herbst vor dem Winter pflanzen. Die Feinheiten des Pflanzens von Zwiebeln

Winterlandung

Schalotten werden im Herbst wie im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt. Dann muss die Oberfläche des Bettes mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt werden, deren Dicke zwischen 35 und 40 mm liegen sollte. Denken Sie daran, dass die Zwiebeln während der Winterpflanzung mehr im Boden vergraben sind als während der Frühlingspflanzung.

Obwohl sich eine solche Kultur durch ihre Frostbeständigkeit auszeichnet (sie kann Frost bis zu minus 20 Grad aushalten, während sie nach dem vollständigen Einfrieren ihre Vitalität behält), wird empfohlen, sie nur in den südlichen Regionen vor dem Winter zu pflanzen. Tatsache ist, dass in mittleren Breiten, in Sibirien und im Ural, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass bei dieser Pflanzmethode etwa die Hälfte aller Zwiebeln an Frost sterben. Aber die Zwiebeln, die im Winter im Boden überlebten, bilden mehr Laub als die Zwiebeln, die im Frühjahr gepflanzt wurden. Nach dem Pflanzen im Winter beginnen die grünen Blätter sofort nach dem Verschwinden der Schneedecke zu wachsen.

Anbau von Schalotten aus Samen

Wenn mehrere Jahre lang nur Zwiebeln zur Vermehrung von Schalotten verwendet werden, kann dies dazu führen, dass die Zwiebeln gehackt werden, die Ausbeute erheblich verringert wird und auch in diesem Fall eine allmähliche Anhäufung von Krankheiten auftritt. Experten raten diesbezüglich 1 Mal in 10-15 Jahren, das Pflanzmaterial zu aktualisieren, dafür züchten sie neue Zwiebeln aus Samen. Aus den im Frühjahr gesäten Samen werden die Sämlinge im September gebildet. Es ist ein kleines Nest mit kleinen Zwiebeln. Sie können in der nächsten Saison als Pflanzmaterial verwendet werden.

Schalotten kümmern sich

Der Anbau von Schalotten auf Ihrem Grundstück ist einfach. Dazu muss es rechtzeitig gejätet, bewässert, die Bodenoberfläche um die Büsche während des intensiven Wachstums gelockert, gefüttert und gegebenenfalls vor schädlichen Insekten und Krankheiten geschützt werden.

Die Oberfläche des Gartens wird innerhalb von 7 Tagen regelmäßig ein- oder zweimal gelockert. Um die Niederlage von Büschen durch heute unheilbare Viruskrankheiten zu verhindern, muss Unkrautgras rechtzeitig von der Baustelle entfernt werden und schädliche Insekten müssen behandelt werden. In den ersten Julitagen sollten die Sämlinge verdünnt werden. In diesem Fall sind die Zwiebeln größer. Während dieser Zeit wird empfohlen, das Gießen und Füttern auszusetzen, da sonst in den Büschen aktiv Grüns und keine Zwiebeln wachsen. Sobald der Pfeil erscheint, muss er gebrochen werden. Lassen Sie ihn nicht länger als 10 Zentimeter wachsen.

Bewässerung

Im Durchschnitt wird während der gesamten Vegetationsperiode ein Gartenbeet mit solchen Zwiebeln mindestens dreimal gewässert. Vor allem die Büsche brauchen zu Beginn der Vegetationsperiode Feuchtigkeit. Wenn vor der Ernte noch 30 Tage verbleiben, müssen Sie die Bewässerung des Gartens ganz einstellen. Wenn Sie den Bereich mit Schalotten befeuchten, müssen Sie dieses Prinzip einhalten - lassen Sie den Boden nicht übermäßig trocknen. Wenn es im Sommer häufig regnet, sollte die Anzahl der Bewässerungen verringert werden, und bei längerer Dürre wird dieses Verfahren im Gegenteil häufiger durchgeführt. Bei Trockenheit unter starker Bewölkung wird die Bewässerung 1 Mal in 7 Tagen durchgeführt.

Dünger

Um eine gute Ernte von Schalotten zu ernten, muss diese rechtzeitig gefüttert werden. Um eine solche Pflanze zu füttern, können Sie organische Stoffe verwenden, beispielsweise eine Lösung aus Königskerze (1:10) oder Vogelkot (1:15). Für das Top-Dressing können Sie eine Lösung aus komplexem Mineraldünger verwenden (für 1 Eimer Wasser 40 Gramm). Wenn noch 4 Wochen vor der Ernte verbleiben, wird die Fütterung eingestellt, da sonst in den Büschen keine Zwiebeln, sondern Grünpflanzen wachsen. Um die Rübe zu vergrößern, raten erfahrene Gärtner, wenn das Nest vollständig geformt ist, den Boden abzuschütteln und alle kleinen Zwiebeln zusammen mit Kräutern, die zum Kochen oder Einfrieren verwendet werden können, zu entfernen.

Schädlinge und Krankheiten von Schalotten

Wenn das Wetter feucht und kühl ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Zwiebel von einer Pilzkrankheit befallen wird, nämlich Falschem Mehltau (Peronosporose), Zervixfäule, Mehltau oder Fusarium-Welke. Alle betroffenen Büsche werden sofort nach ihrer Entdeckung ausgegraben und zerstört, während die verbleibenden gesunden Pflanzen mit einer Lösung aus Mikosan, Quadris oder Pentofag behandelt werden müssen. Denken Sie daran, dass mit Chemikalien besprühte Schalotten für einige Zeit verboten sind (die Dauer der Exposition gegenüber giftigen Substanzen finden Sie in der Gebrauchsanweisung des Produkts). Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, wird das Pflanzmaterial unmittelbar vor dem Pflanzen eine halbe Stunde in die Maxim-Lösung getaucht. Wenn Sie in der nächsten Saison Schalottensamen benötigen, wird diese vor dem Versand zur Lagerung im Herbst auch von Maxim verarbeitet.

Eine Zwiebelfliege kann eine solche Zwiebel schädigen, die während der Blüte von Kirschen und Löwenzahn auf der Baustelle auftreten kann. Die Büsche, auf denen sich die Fliege niedergelassen hat, beginnen zu faulen und zu verdorren. Um solch ein schädliches Insekt loszuwerden, wird empfohlen, die Büsche und die Oberfläche des Gartens mit Holzasche zu bestäuben. Wenn Würmer auf den Schalotten erscheinen, wird empfohlen, das Laub der Pflanzen mit einer Salzlösung (für 1 Eimer Wasser 1 EL Salz) zu besprühen, um sie loszuwerden.

Der Zwiebelnematode kann diese Kultur stark schädigen, was zur Krümmung des Bodens der Elternknolle beiträgt. Wenn eine mit einem solchen Schädling infizierte Zwiebel in ein Gartenbeet gepflanzt wird, kann dies zu Schäden an anderen Zwiebeln führen. Bevor solche Zwiebeln in den Boden gepflanzt werden, sollten sie einige Minuten in einer Formalinlösung (4%) aufbewahrt oder 60 Minuten erhitzt werden, indem sie in eine mit warmem Wasser (ca. 45 Grad) gefüllte Thermoskanne gestellt werden.

Eine Gartenblattlaus kann sich auf dem zarten Laub einer solchen Zwiebel niederlassen. Wenn es auf dem Gelände viele solcher Schädlinge gibt, kann dies für den Gärtner zu einem ziemlich ernsten Problem werden. Zur Bekämpfung von Blattläusen werden häufig verschiedene Volksheilmittel eingesetzt, zum Beispiel das Abkochen von Kartoffelschalen, Pfeffer oder Kamille. Zu diesem Zweck können Sie auch Akarizide verwenden, z. B. Verticillin, das gut mit Blattläusen zurechtkommt, die sich auf Schalotten niedergelassen haben.

Schalottenkrankheiten und Infektionsprävention

Schalotten ernten und lagern

Es ist notwendig, die Schalotten rechtzeitig zu ernten, als ob sie zu lange im Boden wären, sie könnten keimen. Sobald mehr als die Hälfte des Laubes trocken ist, können Sie mit dem Graben der Nester beginnen. Die aus dem Boden entfernten Zwiebeln werden mehrere Tage zum Trocknen an einen schattigen Ort gestellt. Dann wird das getrocknete Laub abgeschnitten und die Nester werden in Zwiebeln zerlegt, die in Kisten, Kisten oder Netze gegossen und an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden. Wenn das Laub nicht abgeschnitten ist, weben Sie Zöpfe aus dem Bogen. Bei dieser Lagerung behalten Schalotten ihre Eigenschaften 5-7 Monate lang bei, vergessen Sie jedoch nicht, das Gemüse systematisch zu untersuchen, um diejenigen, auf denen Fäulnis aufgetreten ist, rechtzeitig zu entfernen.

Solche Zwiebeln werden auch in geschälter Form gelagert.Dazu werden die Zwiebeln geschält, in Stücke geschnitten, leicht angefeuchtet und zum Einfrieren in den Gefrierschrank gestellt. Gefrorene Zwiebeln werden in Plastikbehälter gegossen, die zur Lagerung wieder in den Gefrierschrank gestellt werden. Sie können Schalotten auf die gleiche Weise einfrieren. Diese Zwiebel behält ihre Eigenschaften im gefrorenen Zustand vollständig bei.

Schalotten ernten: wie man rechtzeitig erntet und konserviert

Arten und Sorten von Schalotten

Es gibt viele Schalottensorten, die in frühe, mittlere und späte Reifung unterteilt sind. Und die Sorten werden in scharf, halbscharf und süß sowie nach der Anzahl der Zwiebeln im Nest und nach der Farbe der Deckschuppen unterteilt.

Die besten frühen Sorten

  1. Smaragd... Runde Zwiebeln sind mit bräunlich-rosa Schalen bedeckt, sie wiegen 20-30 Gramm. In einem Nest wachsen nicht mehr als 5 Zwiebeln mit weißem Fleisch auf der Halbinsel.
  2. Schneeball... Diese Sorte hat eine ausgezeichnete Haltbarkeit. Die dichten eiförmigen Zwiebeln wiegen etwa 32 Gramm, das weiße saftige Fruchtfleisch hat einen scharfen Geschmack.
  3. Sprint... Diese Zwiebel ist eine der besten frühreifen Sorten, sie ist resistent gegen Falschen Mehltau. Der Geschmack großer Zwiebeln ist würzig, sie wiegen etwa 40 Gramm. In einem Nest wachsen nicht mehr als 10 Zwiebeln.
  4. Belozerets 94... Die Sorte hat eine gute Haltbarkeit und einen hohen Ertrag. Die Form der Zwiebeln ist oval gerundet oder rund, sie wiegen durchschnittlich 21 bis 27 Gramm. Sie sind mit einer blassen lila Schale mit einem gelblichen Schimmer bedeckt, und ihr Fleisch hat eine scharfe saftige lila-lila Farbe.
  5. Kaskade... Die Sorte hat einen hohen Ertrag und eine hervorragende Haltbarkeit. Glühbirnen wiegen etwa 35 Gramm. Die Farbe der Schale und des saftigen Fruchtfleisches ist rosa.
  6. Familie... Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe Krankheitsresistenz und einen halbscharfen Geschmack aus. Die abgerundeten Zwiebeln sind mit einer bräunlich-gelben Schale mit violetter Tönung bedeckt, sie wiegen etwa 22 Gramm, das Fruchtfleisch ist weiß. In einem Nest wachsen nicht mehr als 3-4 Zwiebeln.
  7. SIR-7... Diese Sorte hat eine ausgezeichnete Haltbarkeit und einen hohen Ertrag. Zwiebeln wiegen etwa 32 Gramm würzigen Geschmack. In einem Nest wachsen 4–7 Zwiebeln.

Selbst unter Gärtnern sind früh reifende Sorten wie Zvezdochka, Nebensaison, Sibirisches Gelb usw. beliebt.

Die besten Sorten mittlerer Reife

  1. Albik... Diese Art von halbscharfem Geschmack hat eine stabile Ausbeute und eine ausgezeichnete Haltbarkeit. Die Form der Glühbirnen ist flach gerundet und sie wiegen etwa 20-30 Gramm. In einem Nest wachsen 4-8 Zwiebeln.
  2. Kuban gelb... Diese fruchtbare Sorte hat einen halbscharfen Geschmack. In einem Nest wachsen 3 oder 4 Zwiebeln mit einer flachen, abgerundeten Form, die im Durchschnitt 25 bis 30 Gramm wiegen. Die Farbe der Abdeckschuppen ist bräunlichgelb und das saftige Fruchtfleisch ist weiß oder hellgrün.
  3. Koinarsky... Eine ertragreiche Sorte mit halbscharfem Geschmack. Die rosa-braunen Zwiebeln wiegen etwa 25 Gramm, ihr Fruchtfleisch ist leicht lila mit einem weißen Farbton.
  4. Guran... Die Sorte hat einen halbscharfen Geschmack. Runde Glühbirnen wiegen etwa 26 Gramm. Die Farbe der Abdeckschuppen ist bräunlich-grau. In einem Nest wachsen nicht mehr als 5 Zwiebeln.
  5. Feuervogel... Flach gerundete Zwiebeln wiegen 25 bis 30 Gramm, sie sind mit einer bräunlich-gelben Schale bedeckt.

Noch ziemlich oft werden solche Sorten einer durchschnittlichen Reifezeit angebaut, wie: Chapaevsky, Uralsky 40, Uralsky-Veilchen, Garant, Gornyak, Afonya, Adreika, Krupnulukovichny, Kushchevka Kharkiv, Seryozha, Sophokles, Atlas, Bonilla-Hybriden usw.

Die besten spät reifenden Sorten

  1. Kunak... Der Geschmack dieser Sorte ist halbscharf. Die Zwiebeln sind mit gelben Schalen bedeckt, sie haben eine flache, runde oder runde Form. In einem Nest wachsen 3 oder 4 Zwiebeln.
  2. Robust... Diese Sorte hat einen halbscharfen Geschmack und ist beständig gegen Schießen und Verrotten. In einem Nest werden 4–5 Zwiebeln gebildet, die 23–52 Gramm wiegen können. Sie sind mit trockenen rosa Schuppen bedeckt. Das saftige Fruchtfleisch hat eine blassrote Farbe.
  3. Sibirischer Bernstein... In einem Nest wachsen 6 oder 7 flach gerundete Zwiebeln mit gelben Deckschuppen und weißem Fleisch. Im Durchschnitt wiegen die Glühbirnen etwa 28-30 Gramm.
  4. Merneulsky (Bargalinsky)... High Yield Sorte. Große, langgestreckte, ovale Zwiebeln wiegen 50 bis 90 Gramm. Die Farbe der trockenen Deckschuppen ist gelb-rosa, das Fruchtfleisch ist saftig und weiß. In einem Nest bilden sich 4–6 Zwiebeln.
  5. Vonsky... Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten und Schadinsekten sowie gegen ungünstige Wachstumsbedingungen. In einem Nest werden 3 oder 4 Zwiebeln mit einem Gewicht von 30 bis 70 Gramm gebildet, die Deckschuppen sind rot und das Fruchtfleisch ist weiß.

Eigenschaften von Schalotten: Schaden und Nutzen

Nützliche Eigenschaften von Schalotten

Schalotten sind in ihrer Zusammensetzung Zwiebeln sehr ähnlich. Zwiebeln und Laub enthalten ätherisches Öl, B-Vitamine, Carotinoide und Phytoncide. Aber Ascorbinsäure, Mineralien und Zucker in Zwiebeln sind weniger als in Schalotten. Solche Zwiebeln enthalten auch Salze von Phosphor, Eisen, Kalium, Calcium sowie Kobalt, Nickel, Chrom, Molybdän, Silizium, Vanadium, Titan und Germanium.

In der Alternativmedizin wird ein solches Gemüse seit langem zur Behandlung von Augen- und Magenerkrankungen eingesetzt. Beim Kochen werden junge Zwiebeln und Laub einer solchen Pflanze verwendet, sowohl frisch als auch eingelegt. Schalotten haben im Vergleich zu Zwiebeln einen subtileren Geschmack, was sie in der französischen Küche hoch geschätzt macht. Sie werden Suppen und Saucen zugesetzt, um ihnen Geschmack zu verleihen, und sie werden auch in Wild- und Geflügelspezialitäten verwendet.

Kontraindikationen

Es ist notwendig, Schalotten mit Vorsicht zu verwenden, wenn Sie Probleme mit dem Verdauungstrakt und dem Urogenitalsystem haben, da dies den Säuregehalt erhöht, was zu Reizungen der Darmschleimhaut oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen führen kann. Ein solches Gemüse kann jedoch nicht bei Nieren- und Lebererkrankungen, Bronchospasmus, Verstopfung und Pankreaserkrankungen gegessen werden, da es eine Verschlimmerung hervorrufen kann.

Warum brauchen wir Schalotten?


Das Versprechen einer hochwertigen Langzeitblüte von Krokosmien ist eine Fülle von Sonnenlicht, daher bestimmen Sie im Garten einen offenen Platz dafür auf einem Hügel. Der Boden auf dem Gelände muss entwässert werden, und der enge Durchgang des Grundwassers ist nicht akzeptabel. Die Vorbereitung des Blumengartens erfolgt im Herbst: Das Grundstück wird ausgegraben und Humus (12–15 kg), gelöschter Kalk (100 g), Superphosphat (35–40 g) und Kaliumchlorid (15–20 g) werden zu jedem m² der Pflanzfläche hinzugefügt.

Im Frühjahr wird das Graben mit der Einführung von stickstoffhaltigen Düngemitteln mit einer Geschwindigkeit von 25–30 g / m² wiederholt.


Arten und Sorten

Die Art der Aussaat von Erbsen oder Gemüse (Pistum sativus) ist genetisch vielfältig. Seine Unterarten unterscheiden sich in Blättern, Blüten, Früchten und Samen. Diese Klassifizierung ist jedoch nur für Botaniker von Interesse. Praktiker teilen Erbsensorten nach Reifezeiten in frühe, mittlere und späte Reife ein und unterscheiden nach ihrem Verwendungszweck Sorten:

Peeling-Sorten (Pisum sativum convar.sativum)

Glatte Samensorten, reich an Stärke und arm an freiem Zucker.

Sorten des Gehirns (Pisum sativum convar.medullare)

Ihre Erbsen werden im Stadium der biologischen Reife geschrumpft, aber sie werden im Stadium der technischen Reife verwendet. Sie enthalten viel Zucker, werden also eingefroren und zum Einmachen verwendet.

Zuckersorten (Pisum sativum convar.axiphium)

Sorten mit kleinen und sehr faltigen Samen, die keine Pergamentschicht in der Schote haben, so dass sie mit der Schote gegessen werden können.


Schau das Video: IL MIO RAGAZZO HA SCOPERTO CHI E GIUSEPPE! - AMICI vs NEMICI - by Charlotte M.